Bildrechte: beim Autor
Der Sonntag dieser Woche trägt den Namen "Judika-Schaffe mir Recht, Gott!" Es ist also der Gerechtigkeitssonntag. Ausgerechnet jetzt, wo sich doch so vieles ungerecht anfühlt: Lang Geplantes muss verschoben werden; sei es ein Kindergeburtstag, ein Konzert oder sogar eine Konfirmation - so wie bei uns in Auferstehung. Auf der anderen Seite treibt Menschen die Sorge um, welche Rolle sie selbst derzeit spielen: Welche Rolle spiele ich? Falle ich anderen zur Last? Bin ich überflüssig? Gott ruft uns zu: "Mach Frieden - auch mit dir selbst!" Damit beschäftigt sich die Predigt zu einem Kernsatz aus dem Psalm 34.
Bildrechte: beim Autor

Nicht jede(r) kann das Internet bedienen. Dennoch soll unsere Osterbotschaft auch diese Personen erreichen. Daher benötigen wir Ihre Hilfe: Nennen Sie uns Namen und Adressen von Menschen, die sich über einen "analogen" Ostergruß freuen und keinen Zugang zum Internet haben. Schreiben Sie eine mail an: pfarramt.auferstehung.a@elkb.de 

Für alle anderen wird es auf dieser Seite zwischen Palmsonntag und Ostermontag einiges zu entdecken geben.

Wir bleiben vernetzt! Trotz Ausgangsbeschränkung, geschlossenen Lokalen und der sinnvollen Anweisung, sich auf keinen Fall persönlich zu begegnen, bleiben wir in Auferstehung in Kontakt. Und Sie können Teil dieser Kontaktgemeinsschaft sein. Schreiben Sie eine Mail an veranstaltungen@auferstehungskirche-augsburg.de und bekommen Sie somit schnell alle aktuellen Informationen per Mail zugesandt. Wir sind und bleiben einen Gemeinschaft - Gott sei Dank!

Glocke
Bildrechte: Auferstehung
Statt gemeinsamen Gottesdienst - gemeinsam beim Klang der Glocke beten: Die Auferstehungsglocke läutet täglich um 10.00 Uhr, um 12.00 Uhr und um 18.00 Uhr. Das ist eigentlich schon immer so, wenngleich es Ihnen vielleicht noch gar nicht so aufgefallen ist - aber nun kommt die Glocke zu einer neuen Funktion: In Auferstehung gibt es ab sofort und bis auf weiteres keine Gottesdienste und Versammlungen mehr. Wenn Sie die Glocke hören, halten Sie doch einfach inne. Gehen Sie in Gedanken durch den Tag. Was kommt - Was ist - Was war? Wofür können Sie danken? Was ist Ihre Sorge? Wir vertrauen darauf, dass bei Gott unsere Gedanken aufgehoben sind und wir sie im Gebet vor Gott bringen können.
Zu Gast inder neuen KiTa
Bildrechte: Auferstehung

Zum Schutz vor einer Ausbreitung des Corona-Virus dürfen derzeit keine Kinder in unserer KiTa betreut werden. Nur für Kinder von Eltern in behördlich festgelegten "notwendigen Berufen" ist eine Betreuung zulässig. Diese findet auch statt. Zudem befindet sich unser Personal in persönlicher Fortbildung, kümmert sich um Dinge, für die sonst viel zu wenig Zeit da ist und freut sich schon darauf, sobald wie möglich wieder zur Normalität zurückkehren zu können.

Aufgrund des Corona-Virus wird die Situation in diesen Tagen ständig neu bewertet. Die in Zeitungen abgedruckten Veranstaltungstermine haben damit derzeit keine Gültigkeit. Die Kirchengemeinde Auferstehungskirche und Pfarrer Benjamin Lorenz und Pfarrerin Claudia Fey stehen für Sie zum Gespräch bereit. Sie erreichen uns unter Telefon 661 09 151. Auch wenn Sie Schwierigkeiten bei der Besorgung von Lebensmitteln oder ähnlichem haben, melden Sie sich gerne. Wir organisieren Ihren Einkauf!