Ökumenisch durch das Jahr

Weltgebetstag belim
Bildrechte: beim Autor

Im Januar und im Juli feiern wir jeweils einen Stationsgottesdienst an verschiedenen Orten in Hochzoll: wie zum Beispiel an der Tramhaltestelle, am Kuhsee, am Grenzstein zu Friedberg, am alten Feuerwehrhaus, in der Bücherei und in der Grundschule. Die Idee ist, öffentliche Orte des Alltags mit Themen unseres Glaubens zu verbinden.

Am ersten Freitag im März feiern wir mit der weltweiten Christenheit den Weltgebetstag, der reihum in den Kirchen stattfindet.

Am ersten Montag jedes Monats wird um 18:30 zum Taizé-Gebet eingeladen. (außer in den Ferien). Quartalsmäßig wandert das Angebot von Kirche zu Kirche.

Taize Gebet in Auferstehung

Im September finden die Schulanfangsgottesdienste gemeinsam statt.

Im November feiern die Christen den Buss- und Bettag ökumenisch abends zusammen mit einem Stadtteilgottesdienst. Auch dieser findet reihum in den verschiedenen Gemeinden statt.

Ebenfalls an diesem Tag wird ein Kinderbibeltag angeboten.